Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken |

Achtung – Achtung – Achtung

Die Weserbrücke in Hoya ist gesperrt.

Die Kreuzung Bücker Straße/Weserstraße befindet sich im Umbau.

Dies bedeutet, dass die Zufahrt zur Landesreitschule über Hassel bis auf weiteres NICHT MÖGLICH ist!

D.h. man kann derzeit die Landesreitschule über Hilgermissen/Mehringen bzw. Bücken erreichen.

Die Ortsdurchfahrt durch Hoya von Bücken bzw. Hilgermissen ist nur für schwere LKW gesperrt, für PKW mit und ohne Anhänger jedoch problemlos zu befahren.

Biegen Sie bitte von der Bücker Straße bzw. Auf dem Kuhkamp kommend in die Von-Kronenfeldt-Straße und folgen ihr bis zur Ausschilderung zur Landesreitschule.

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken |

Ab Mittwoch, 9. August 2017, findet ab 15:00 Uhr das Parcoursspringen statt.
Ab jetzt wöchentlich!

Einteilung zu zweit, 30min.
Kosten:
Platznutzung pro Pferd: 10€
  plus - wenn gewünscht -  zusätzlich Trainerhonorar (Hans Balleier): 15€
Anmeldung telefonisch vorab bis Montagabend, damit die Zeiteinteilung dienstags verteilt werden kann.

Auch außerhalb der Springstunde steht der Parcours steht nach Absprache mit dem Büro (04251/2373) bzw. Hans Balleier (0176/21206134) jederzeit zur Verfügung, Platznutzung wie gehabt 10€ pro Pferd.


Benutzung der Anlage auf eigene Gefahr

alt

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken |

logo_lrs



Herzlich Willkommen in der Landesreitschule Hoya e.V.
 
Leistungen der Schule

  • Lehrgänge und Einzelunterricht  für Fortgeschrittene bis zur höchsten Klasse

  • Schulunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, Longenstunden

  • Trainer C/B/A-Lehrgänge

  • Ausbildungslehrgänge für Anfänger und Fortgeschrittene mit der Möglichkeit das Deutsche Reitabzeichen zu erwerben.

  • Ferienlehrgänge für Schülerinnen und Schüler

Ausbildung von jungen Dressur- und Springpferden

  • Weiterbildung von älteren und Korrekturpferden in Dressur
  • Vorbereitung zur Stutenleistungsprüfung
  • Vorbereitung zur Hengstvorauswahl
  • Sonderveranstaltungen mit der Landeskommission Hannover


Bitte beachten:
Bei der Teilnahme an Lehrgängen, die mit einer Prüfung enden,
müssen unbedingt alle Bescheinigungen über bereits bestandene
Prüfungen, Mitgliedschaft im RV sowie ggf. weitere benötigte Unterlagen

spätestens am Lehrgangsbeginn im Büro vorgelegt werden!




Alles unter einem Dach
  • Gästehaus für 36 Gäste: 2-4 Bettzimmer mit Dusche/WC, Küche/Speiseraum, Aufenthaltsraum, Schulungsraum
  • Boxen für 60 Pferde
  • Reithalle 25 m x 65 m
  • Reithalle 20 m x 40 m
  • Paddocks und Weidegang
                
 lrs5

 

Unterbringung und Verpflegung

Die Lehrgangsteilnehmer wohnen in der Schule und werden auch hier verpflegt. Erwachsene werden in Einzel- oder  2-Bettzimmern, Jugendliche in einem 4-Bettzimmer untergebracht. Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden. Waschmaschine und Trockner stehen gegen Entgelt zur Verfügung. Die Vollpension beginnt am Anreisetag mit dem Mittagessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück oder Mittagessen. Die Preise für die Unterbringung und Verpflegung finden Sie in unserer Gebührenliste.
Hunde sind in den Gebäuden nicht erlaubt.
  
Mitbringen eigener Pferde
Das Mitbringen eigener Pferde ist möglich. Die Pferde werden unter ihren Besitzern unter Aufsicht des Ausbildungsleiters ausgebildet. Wenn der Ausbildungsleiter entscheidet, dass ein eigenes Pferd für die Ausbildung des Teilnehmers nicht geeignet ist, wird er auf einem der schuleigenen Lehrpferde ausgebildet.
Bei Anreise muß der Equidenpass im Büro vorgelegt werden. Das Pferd muss haftpflichtversichert und frei von ansteckenden Krankheiten sein. Wegen des derzeit gehäuften Auftretens von Druse, ist eine Bescheinigung erforderlich, dass das Pferd "drusefrei" ist. Für eine evtl. auftretende Erkrankung des Pferdes haftet die Schule nicht.
Anfallende Kosten für Tierarzt, Schmied usw. trägt der Besitzer. Die Kosten der Unterstellung sind der jeweils gültigen Preisliste zu entnehmen.